Oldie Fans das Original

Nach Tieferlegung nicht tiefer

Allgemeine Fragen zum R 129

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Nach Tieferlegung nicht tiefer

Beitragvon Mylex » Mi 25 Mär, 2020 17:19

Liebe Forumskollegen,

ich habe an meinem SL 500 Mopf 2 eine Fahrwerksrevision durchführen lassen. Dabei habe ich neue Bilstein B4 Dämpfer zusammen mit Eibach Federn verbaut. Die sollten das Fahrzeug 30mm tiefer legen. Vorher waren vorne 1 Noppen und hinten 2 Noppen Gummis verbaut, Felgen sind 18". Nach dem ich hier im Forum alle Beiträge zum Thema Tieferlegung studiert und mir diverse Bilder von euren SLs angeschaut hatte, fiel meine Wahl auf die Verwendung von Gummis mit 2 Noppen vorne und 3 Noppen hinten,
damit es nicht zu tief wird.

Nun stelle ich nach dem Einbau fest, dass der Wagen exakt 0mm tiefer gekommen ist. Höhe zur Radhauskante ist vorne 68cm und hinten 67cm. Hätte ich die bisherigen Federgummis beibehalten, wären es 9mm weniger gewesen.

Nun meine Frage, ist die Toleranz bei den Federn so groß, dass statt 30mm nur 10mm Tieferlegung (bzw nichts mit der Änderung der Gummis) drin sind oder setzt sich der Wagen noch mit der Zeit ?

Das Fahrverhalten ist tadellos im Vergleich zu vorher, der Wagen liegt nun deutlich stabiler auf der Strasse. Aber ein klein wenig tiefer wäre schon nett gewesen.

Viele Grüße
Stefan
Mylex
 
Beiträge: 39
Registriert: Mo 22 Nov, 2004 23:38

Re: Nach Tieferlegung nicht tiefer

Beitragvon Anderlaltöl » Mi 25 Mär, 2020 18:05

Die Gummis sind das erste, die neuen Dämpfer das zweite. Hatte ich früher beim Manta schon, die Bilstein senken sich nach ein paar Wochen etwas ab, dann solte es passen. Allerdings darfst Du die reinen Gummihöhr nicht 1:1 umsetzen, durch ändern der Federspannung macht es in echt mehr aus, bei Dir also nicht 9mm sondern vielleicht 15mm.
Gruß, Andreas
Benutzeravatar
Anderlaltöl
 
Beiträge: 105
Registriert: So 16 Sep, 2018 21:03

Re: Nach Tieferlegung nicht tiefer

Beitragvon Sendman » Mi 25 Mär, 2020 21:01

Die Federn u. Gummis werden sich noch etwas setzen, die Dämpfer setzen sich nicht, für die Höhe sind die Federn und Gummis zuständig.
Erwarte aber nicht zu viel, das dauert. In einem 96er Astra Cabrio von mir sind damals Weitec-Federn reingekommen, jetzt, 120tkm später liegen die -35er Federn bei heftigen -55, eigentlich viel zu tief, sieht aber gut aus. :joint:
Gruss
Frank

SL 500 4/97, oppasilber
Sushi-Express
Bild
Sendman
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 03 Sep, 2019 21:05

Re: Nach Tieferlegung nicht tiefer

Beitragvon SL-BB » Mi 25 Mär, 2020 21:37

Hallo Stefan!

Ich habe selber deine Erfahrungen machen dürfen.
Dass Dein SL jetzt nicht tiefer ist als vorher, liegt einfach an den alten Federn, die sich in den 20+ Jahren extrem gesetzt haben. Also bei dir wohl ca. 25 mm. Zusätzlich dann nochmal 5 mm höher durch den Einbau dickerer Gummis.
Ein zusätzlicher Faktor ist das Gewicht Deines SL's bedingt durch die Motor- und Ausstattungskombination. Die Eibach-Federn sind ja für alle SL's gedacht. Somit liegt ein 280er mit Buchhalterausstattung natürlich viel höher als ein vollausgestatter 500er oder 600er mit den selben Eibach-Federn. Um hier alle Fahrzeuge auf eine Höhe zu bringen, wurden ab Werk dafür ja Federn mit verschiedenen Kennungen und Gummiunterlagen verbaut.
Die Stoßdämpfer haben mit der Höhe des Fahrzeugs wie schon gesagt absolut nichts zu tun.
Auch das sich das Fahrzeug in den ersten Tagen/Wochen/Monaten noch setzt, kann ich nach einem Jahr nicht bestätigen.

Gruß Thomas


Gesendet von meinem SM-A705FN mit Tapatalk
Gruß
Thomas
SL-BB
 
Beiträge: 1167
Registriert: Mo 19 Nov, 2012 15:24
Wohnort: Holzland

Re: Nach Tieferlegung nicht tiefer

Beitragvon Raggna » Do 26 Mär, 2020 10:54

Hallo Stefan,
Du schreibst Du hast eine FW-Revision durchführen lassen.
Was heißt das?
Etwa das neue Streben, Lager und Gummi's im FW verbaut wurden?
Das würde u.U. erklären, warum er auf der Höhe liegt. Es spielt z.B. eine Rolle welche Vorspannung auf den Streben ist.
I.d.R. sollten sie auf FW-Höhe festgezogen werden, macht das ein unbedarfter Schlosser nicht, wirds höher und die Streben sind schnell kaputt.
Auch solltest Du mal messen wie hoch Dein Fz wiklich ist, ggü der im Fz-Schein angegebenen Höhe, klärt vieles.
Ansonsten hilft nur etwas Geduld, sind die Federn qualitativ gut, bleibt die Höhe lange konstant, Gleiches gilt für die Beilagen.
Bitte vergiss nicht die FW-Einstellung an die Höhe anzupassen, die Winkel ändern sich mit der Höhe.
Gruß
R
Raggna
 
Beiträge: 268
Registriert: So 11 Feb, 2007 16:53


Zurück zu Allgemeines zum SL

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 53 Gäste