Oldie Fans das Original

"Chip"Tuning M 119 KE Jet

Veredelung und Interieur - alles kann man ändern....

Moderatoren: mfl, Robschi, mchen

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon mfl » Do 24 Mai, 2018 20:32

Hallo Rob

Ich hol mal Chips und Cola :klatsch:

In meiner Sturm und Drang Phase hatte mich mal intensiv mit der Einspritzung im Jaguar V12 beschäftigt, EEPROM für den uC disassembliert usw. Manchmal ist es mit Kennfeldern nicht getan. Schon dass war sehr aufwändig ist aber zu modernen Motormagement Systemen Uralt Technogie

Freundliche Grüße

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4962
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon OldStyler » Do 24 Mai, 2018 20:39

mfl hat geschrieben:Hallo Rob

Ich hol mal Chips und Cola


Brauchst nicht, ich diskutiere ja nicht über die Sinnhaftigkeit von Tuning (egal ob 'Chip' oder in Kombination mit Hardwareänderungen) das soll jeder für sich selbst entscheiden.
Es ging nur um Deine Aussage das die Mini-One Geschichte kein Tuning ist, da widerspreche ich. (nach meiner Definition)

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 528
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon Raggna » So 23 Sep, 2018 11:28

Hi,
immer wieder lustig solche Fragen zu lesen.
Das geht nicht, eine KE (119.962) ist primär mechanisch und nicht mit Chip zu tunen, im landläufigen Sinne.
Was möglich ist die V-max raus zu machen und die ganze Anlage auf optimale Funktion zu überprüfen, fett ist er genug.
Außerdem sind die damals angegebenen 325PS eine dreiste Untertreibung.
(letztens ein M119 überholt, der hatte nach 600.000Km noch ü350 auf dem Prüfstand und war intern noch im Bereich der Neutoleranzen)
Bei der LH geht schon etwas mehr, hat aber auch nix mit einen Tuning zu tun, sondern eher nur damit die Vollastanreicherung zu aktivieren und die Zündung auf S+ zu stellen. (ohne V-max wird er sonst obenraus zu heiß und klopft sich tot..)
Große Unterschiede wird man nicht merken und ist auch nur bei einwandfreier Mechanik ratsam, Stichwort Steuerkette.
Gerade bei der KE ist die Versorgung mit ET in den letzten Jahren problematisch, auch Know-How in den Werkstätten ist sehr selten.
Drum Vorsicht, klappern gehört zum Handwerk.
Bei meinem habe ich ist etwas gemacht/eingetragen, aber nur weil die Bremse ungenügend war.
Gruß
Th.
Raggna
 
Beiträge: 218
Registriert: So 11 Feb, 2007 16:53

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon hotw » So 23 Sep, 2018 17:30

Wie erklät, über den Zündzeitpunkt. Kann aber mangels Druckindizierung keiner...

Hast ein bremsblatt? Was für ein Prüfstand? Die Bremsblätter die ich kenne haben nicht so brutal gestreut...
hotw
 

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon The KLF » Di 25 Sep, 2018 01:40

Hallo!

Auch wenn es bezüglich unserer alten Motoren eher etwas of-topic ist: Zum Thema Chiptuning bei moderneren Motoren hatte ich mal einen ganz interessanten Artikel gelesen.
Bei der Google-Suche habe ich diesen auf dieser Website https://motorblock.at/stalzamt-die-wahrheit-ueber-chiptuning-spassbringer-oder-motorentod/ wiedergefunden.

Ob das alles stimmt, weiss ich nicht, aber es klingt für mich plausibel.

Viele Grüße,
Klaus
Benutzeravatar
The KLF
 
Beiträge: 45
Registriert: So 10 Aug, 2014 20:59
Wohnort: Saarlouis (Saarland)

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon cruiser_Dirk » Di 25 Sep, 2018 12:03

The KLF hat geschrieben:Hallo!

Auch wenn es bezüglich unserer alten Motoren eher etwas of-topic ist: Zum Thema Chiptuning bei moderneren Motoren hatte ich mal einen ganz interessanten Artikel gelesen.
Bei der Google-Suche habe ich diesen auf dieser Website https://motorblock.at/stalzamt-die-wahrheit-ueber-chiptuning-spassbringer-oder-motorentod/ wiedergefunden.

Ob das alles stimmt, weiss ich nicht, aber es klingt für mich plausibel.

Viele Grüße,
Klaus


Ja, klingt plausibel,, was er schreibt!
Beste Grüße aus dem Südsauerland / Siegerland sendet
Dirk
der letzte echte Mercedes ist längst gebaut
Benutzeravatar
cruiser_Dirk
 
Beiträge: 2838
Registriert: Do 07 Aug, 2008 09:21
Wohnort: 57482 Wenden

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon teifiteifi » Di 25 Sep, 2018 16:32

Ein sehr interessanter Artikel, auch ausserhalb des Chip-Tuning. Am Beispiel des Kolben ist zu ersehen, dass man infolge der Gleichteile-Politik im Ersatzteilbereich für sein spezielles Fahrzeug zufällig ein minderwertiges oder ein höherwertiges Ersatzteil unter derselben Nummer erhält. Der Besitzer eines Spitzenmodells einer Serie ist also mit einiger Sicherheit der Lackierte, wenn das Ersatzteil für die gesamte Serie wahrscheinlich nur in durchschnittlicher Güte verfügbar ist.
teifiteifi
 
Beiträge: 1796
Registriert: Mi 09 Apr, 2003 16:13

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon hotw » Mo 28 Jan, 2019 14:02

Linto1997 hat geschrieben:Mithin hat sich der Verbracuh um fast, oder eigentlich ziemlich genau 5 Liter reduziert.


Ah ja? Troll...
hotw
 

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon OldStyler » Mo 28 Jan, 2019 14:11

hotw hat geschrieben:Ah ja? Troll...


mir besonderen Kenntissen un der Landwirstchaft -> Verbracuh

LG Rob
Benutzeravatar
OldStyler
 
Beiträge: 528
Registriert: Sa 24 Feb, 2018 20:17

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon galu » Mo 28 Jan, 2019 14:42

Ah ja? Troll...


Ich habe ein Auge drauf...
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12043
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon mfl » Mo 28 Jan, 2019 14:45

Hallo Jungs

Im Zweifel für den Angeklagten,ich warte bis heute Abend eine ordentliche Vorstellung erfolgt oder wir müssen ohne diese Einzeiler leben. Ein Bot scheint es ja nicht zu sein, die machen wenigstens keine Rechtsschreibfehler

Freundliche Grüße

Matthias
mfl
 
Beiträge: 4962
Registriert: Mi 14 Jan, 2004 08:06

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon galu » Mo 28 Jan, 2019 14:53

Ein Bot scheint es ja nicht zu sein, die machen wenigstens keine Rechtsschreibfehler


:lachtot: :klatsch: :lachtot:

Super :klatsch:
Ich werde auf GAR KEINEN Fall…!" - "Keks?" - "Okay, ich tu's."
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12043
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon SL_60_AMG » Sa 02 Feb, 2019 01:02

Ich denke auch nicht, dass es bei der KE viel zu tunen gibt über die fast nicht vorhandene Software.

Aber bei einer ME z.B. lässt sich schon etwas machen.

Klar denken viele, dass die Ingenieure da Jahre dran entwickeln usw., aber die haben Sorgen, die der kleine Chiptuner nicht hat.
Wie hotw schon sagte, muss das Ding genauso am Nordpol wie in der Sahara fahren UND dabei auch noch die Abgasnormen erfüllen !!!

Dem Tuner ist das zu 98% scheissegal !!! Mir auch... :flucht:

Hauptsache ist, dass da mehr Druck kommt, auch wenn es dann nicht mal mehr Euro 1 ist... :lachtot:
MFG Christian

V12 AMG, Gas tanken ist geiler! :D
Benutzeravatar
SL_60_AMG
 
Beiträge: 8453
Registriert: So 17 Apr, 2005 20:50
Wohnort: Mannheim

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon galu » Sa 02 Feb, 2019 07:57

Dem Tuner ist das zu 98% scheissegal !!! Mir auch...auch wenn es dann nicht mal mehr Euro 1 ist... :flucht:


Manche Aussagen disqualifizieren im Grunde eigentlich nur noch….
Widerspruch ist da sinn.- und zwecklos :ka:
Benutzeravatar
galu
 
Beiträge: 12043
Registriert: Sa 16 Jul, 2005 17:48
Wohnort: 31234 Edemissen bei Peine

Re: "Chip"Tuning M 119 KE Jet

Beitragvon Hummelberg » Sa 02 Feb, 2019 09:06

SL_60_AMG hat geschrieben:Ich denke auch nicht, dass es bei der KE viel zu tunen gibt über die fast nicht vorhandene Software.
...


Die KE am M103 hat einen Abgleichstecker für die Kraftstoffqualität. Da ist wie ich gehört habe ein einfacher Widerstand drin. Dieser Stecker soll sich angeblich auf 98 Oktan "umprogrammieren" lassen. Aber halber Motor bleibt eben halber Motor. Insofern ist das am M103 zwecklos. :flucht:
Hummelberg
 
Beiträge: 195
Registriert: Do 16 Aug, 2018 17:13

VorherigeNächste

Zurück zu Tuning und Veredelung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 22 Gäste